Glasfusing

 

Glasfusing bedeutet das Zusammenschmelzen verschiedener Glasstücke im Spezialofen. 

 

In einem ersten Arbeitsgang werden einzelne Glasstücke geschnitten und geformt und so neben- oder übereinander gelegt.

 

Die Verwendung von diversem Zubehör, wie Fritten in verschiedenen Körnungen kleine Krösel,  Spagetti, dünne Glasstäbchen oder Fäden, Pulver zum Streuen/Malen oder Confettis hauchdünne Glasplättchen, ermöglichen das individuelle Werkstück zu gestalten.

 

Das fertige Unikat wird auf eine Spezial-Ofenplatte gelegt und im Brennofen bei ca. 800-900 °C gebrannt.

 

Die so entstandene Platte wird in einem zweiten Brand zum Beispiel zu einer Schale abgesenkt.